Anbindung von Wordpress an ein vTiger-CRM

Es gibt sehr viele durchaus sinnvolle Einsatzmöglichkeiten und Gründe um eine Webseite mit einem Customer Relationship Management System ( kurz: CRM-System) zu verbinden und somit automatisiert Daten, die auf der Webseite gesammelt werden, in die Kundenbetreuung einzupflegen. Der wohl wichtigste Grund dürfte das direkte Anlegen von Leads sein, die dann in dem CRM-System weiter bearbeitet werden können. Auf dem Markt befinden sich viele kommerzielle, aber auch Opensource CRM-Systeme, die je nach Bedarf und Anforderung eingesetzt werden sollten.

vTiger – ein freies Opensource CRM-System

Eine der freien Opensource-Lösungen für CRM ist vTiger. Man kann darüber diskutieren, ob diese CRM-Lösung die richtige ist, aber das ist hier unrelevant, da ein CRM-System immer zu den Unternehmensanforderungen passen sollte.

Vtiger-Anbindung an Wordpress

Wordpress CMS vTiger CRM SettingsUm eine Verbindung zwischen einer auf Wordpress basierenden Webseite und vTiger zu schaffen kann man sich dem Wordpress-Plugin WP-Tiger bedienen.Dieses Plugin wird wie gewohnt in Wordpress installiert und konfiguriert und stellt dann ein anpassbares Kontaktformular und ein Formular-Widget zur Verfügung. Beides kann an den gewünschten Stellen im eigenen Wordpress-Theme über das Backend positioniert werden und Besucheranfragen, die über diese Elemente getätigt werden, werden direkt in vTiger angelegt. Dadurch können Sie nun die neuen Leads umgehend in dem CRM-System bearbeiten, wenn ein potentieller Neukunde Ihre Webseite besucht hat.

 

Technische Einschränkung des Wordpress-Plugins

Eine Einschränkung hat das Wordpress-Plugin WP-Tiger. Entwickelt ist die Anbindung an das Datenbanksystem über das globale WPDB-Objekt, was dazu führt, dass die Wordpress-Einstellungen für den Datenbankserver benutzt werden und die vTiger-Datenbank auf dem selben Datenbanksystem wie die Wordpress-Datenbank liegen sollte.

Michael Antony's picture

Michael Antony

Ich arbeite seit 2004 als Geschäftsführer der MEA-SOFT GmbH. Die Schwerpunkte neben wirtschaftlichen Tätigkeiten liegen auf der Beratung, Strategieentwicklung und Konzeption von Onlineprojekten, sowie des Webdesign für Wordpress, Drupal und diversen Onlineshop-Systemen. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Anbindung von Content Management Systemen an Third-Party-Software.