Homepage erstellen mit dem CMS Drupal

Um Inhalte im Internet zu veröffentlichen gibt es heute verschiedene Möglichkeiten und Wege. Eine Homepage ist heute sehr wichtig für die Unternehmensdarstellung und muss neben einem ansprechenden Design auch auf der funktionellen Seite einiges leisten.

Wenn die Homepage nicht einfach eine statische Unternehmensdarstellung oder private Webseite und das Veröffentlichen von Inhalten vereinfacht und schnell möglich sein soll, dann bietet sich der Einsatz eines Content Management Systems an. Content Management Systeme gibt es viele verschiedene und jedes hat Vor- und Nachteile. Das CMS Drupal nutzen wir immer wieder gerne für mittlere bis große Onlineauftritte und Homepages, da es sehr flexibel ist und durch die große Anzahl an Erweiterungen schnell und kostengünstig an unterschiedliche Bedürfnisse anpassbar ist.

Eine Homepage mit Drupal zu erstellen bringt auch verschiedene Vorteile für die Benutzer oder Autoren:

  • Inhalte lassen sich schnell und einfach erstellen und veröffentlichen
  • Autoren müssen kein HTML oder ähnliches beherrschen

  • Entwicklung eines eigenen Designs ist relativ einfach

  • das CMS ist durch Module funktionell stark erweiterbar

 

Um eine Homepage mit Drupal zu erstellen braucht man zunächst natürlich eine Idee, was die Inhalte angeht und sollte dann in einer Anforderungsanalyse ein oder mehrere Ziele und Zielgruppen festlegen um ein Konzept für die Homepage zu erstellen. Ist die Idee zu einem Konzept geworden und man entscheidet sich entsprechend der eigenen Anforderungen dafür, die Homepage mit dem Content Management System Drupal umzusetzen, muss man Drupal auf dem Webserver installieren und kann dann die Konfiguration des Content Management Systems angehen.

Viele Hosting-Angebote bieten heute sogenannte One-Click-Apps oder Webanwendungen bei denen man auch eine Drupal-Installation weitestgehend automatisiert durchführen kann. Diese Angebote und die Leistung sind für viele kleinere Homepages vollkommen ausreichend, obwohl ich hier nicht generell den Einsatz von Drupal für jede Homepage empfehlen möchte, da das Content Management System doch recht komplex und sehr mächtig ist.

Bei größeren Webseiten oder in Verbindung mit eCommerce eignet sich das Content Management System hervorragend zur Umsetzung der Homepage und steht in direkter Konkurrenz zu Typo3 oder proprietären Systemen.

In einem solchen Szenario können wir davon ausgehen, dass Drupal auf einem eigenen Server betrieben wird. Sind die wenigen technischen Voraussetzungen erfüllt, ist auch hier eine Installation dank des Installations-Scriptes sehr einfach durchführbar.

Natürlich möchte man eine individuelle Homepage und das nicht nur in Bezug auf die Inhalte. Daher ist der nächste Schritt die Entwicklung, Integration und Konfiguration eines eigenen Designs oder Themes um das Aussehen der Homepage zu individualisieren.

Viele freie Themes für Drupal ermöglichen eine schnelle Anpassung des Designs einer Homepage an die eigenen Vorstellungen und Wünsche. Spätestens hier sind jedoch Kenntnisse in HTML und CSS notwendig um diese Themes auch sehr individuell anzupassen. Eigene Entwicklungen oder auch sehr individuelle Anpassungen sind natürlich auch möglich, aber schon zeitaufwendig und sollten von der Komplexität nicht unterschätzt werden.

Um Drupal nach diesen Steps produktiv zu nutzen sind weitere Schritte vorteilhaft. Da wären zum Beispiel:

  • Einrichtung von Sprachen, Meta-Informationen und URL-alias

  • Integration von wichtigen Modulen wie z.B. einem handhabbaren Editor

  • Konfiguration von Contenttypen und

  • Performance-Steigerung durch Aktivierung des Caches

  • etc..

Ist das Content Management System fertig eingerichtet und Drupal konfiguriert, können Inhalte für die eigene Homepage sehr einfach veröffentlicht werden. Der Publishing-Vorgang in Drupal ist sehr einfach und Autoren können schnell produktiv arbeiten.

Michael Antony's picture

Michael Antony

Ich arbeite seit 2004 als Geschäftsführer der MEA-SOFT GmbH. Die Schwerpunkte neben wirtschaftlichen Tätigkeiten liegen auf der Beratung, Strategieentwicklung und Konzeption von Onlineprojekten, sowie des Webdesign für Wordpress, Drupal und diversen Onlineshop-Systemen. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Anbindung von Content Management Systemen an Third-Party-Software.